Datenschutzbestimmungen

HWT KLINIK GESUNDHEIT TOURISMUS UND HANDEL LTD.

PERSÖNLICHE DATENSCHUTZ- UND VERARBEITUNGSRICHTLINIE

 

Zweck und Umfang

HWT KLINIK GESUNDHEIT TOURISMUS UND HANDEL LTD. („HWT-Klinik“) bemüht sich, alle geltenden Gesetze zur Verarbeitung und zum Schutz personenbezogener Daten einzuhalten.

 

In dieser Richtlinie werden die von der HWT-Klinik angewandten Grundsätze bei der Durchführung von Aktivitäten zur Verarbeitung personenbezogener Daten erläutert.

 

Ziel der Richtlinie ist es, die Transparenz der Klinikaktivitäten der HWT-Klinik aufrechtzuerhalten. In diesem Zusammenhang werden die von der HWT-Klinik angenommenen Grundprinzipien zur Einhaltung der im Datenschutzgesetz Nr. 6698 (das „PDP-Gesetz“) festgelegten Vorschriften festgelegt und die von der HWT-Klinik umgesetzten Praktiken erläutert.

 

Die Richtlinie gilt für natürliche Personen, deren personenbezogene Daten im Rahmen eines Datenerfassungssystems automatisch oder nicht automatisiert verarbeitet werden, obwohl der Schutz der personenbezogenen Daten der Mitarbeiter der HWT-Klinik auch in der „Personal Data Protection and Processing Policy for HWT Clinic“ geregelt ist Angestellte”.

Politische Grundsätze

2.1. Allgemeine Grundsätze

 

Die Richtlinie wird auf der Website der HWT-Klinik unter http://www.hwtclinic.com/ in einer für Dateneigentümer zugänglichen Form veröffentlicht. Alle Änderungen an der Richtlinie werden auch in einer für Dateneigentümer leicht zugänglichen Form im Einklang mit Änderungen und Neuerungen in der Gesetzgebung zur Verfügung gestellt.

 

Im Falle eines Konflikts zwischen den geltenden Gesetzen zum Schutz und zur Verarbeitung personenbezogener Daten und dieser Richtlinie akzeptiert die HWT Klinik, dass der Anwendungsbereich der geltenden Gesetze gilt.

 

2.2. Von der Police erfasste Personengruppen

 

Die von der Richtlinie erfassten Dateneigentümergruppen, deren personenbezogene Daten von der HWT Klinik verarbeitet werden, sind:

 

Bewerber für eine Anstellung

Personen, die für eine Anstellung in der HWT Klinik in Frage kommen, aber noch keinen Dienstvertrag abgeschlossen haben.

 

Beamte und Mitarbeiter von Geschäftspartnern

Echte Verantwortliche, Gesellschafter und Mitarbeiter von Organisationen, mit denen die HWT-Klinik in Geschäftsbeziehung steht.

 

Besucher

Echte Personen, die das Gebäude der HWT-Klinik oder die von der HWT-Klinik betriebenen Internetseiten besuchen.

 

Andere reale Personen

Alle realen Personen, die nicht unter die Richtlinie zum Schutz und zur Verarbeitung personenbezogener Daten für Mitarbeiter der HWT-Klinik fallen.

 

Dateneigentümern bereitgestellte Informationen

Die HWT-Klinik führt die erforderlichen Prozesse durch, um die Dateninhaber während der Erhebung personenbezogener Daten gemäß Artikel 10 des PDP-Gesetzes zu informieren. In diesem Zusammenhang sind in den Offenlegungstexten für Dateneigentümer folgende Informationen enthalten:

 

  • (1) Der Titel unserer Klinik,
  • (2) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten des Dateninhabers von der HWT Klinik verarbeitet werden,
  • (3) An wen und zu welchem Zweck die verarbeiteten personenbezogenen Daten übermittelt werden können,
  • (4) Die Art und Weise der Erhebung personenbezogener Daten und der rechtliche Grund dafür,
  • (5) Die Rechte des Dateneigentümers, einschließlich:

o zu erfahren, ob personenbezogene Daten verarbeitet wurden oder nicht,

o Auskunftsersuchen, wenn personenbezogene Daten verarbeitet wurden,

o den Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten zu erfahren und ob sie in Übereinstimmung mit diesem Zweck verwendet werden,

o Aufforderung zur Berichtigung personenbezogener Daten, wenn diese unvollständig oder falsch sind,

o Aufforderung zur Löschung oder Vernichtung personenbezogener Daten unter bestimmten Bedingungen,

o die Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten zu verlangen,

o Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten,

o Die Übermittlung personenbezogener Daten an einen anderen Datenverantwortlichen in einem strukturierten, allgemein gebräuchlichen und maschinenlesbaren Format zu verlangen.

 

  1. Abschluss der Anfragen von Eigentümern personenbezogener Daten

 

Für den Fall, dass sie die personenbezogenen Schutzmaßnahmen, die die Daten enthalten, schriftlich an unsere zuständige Ansatzklinik übermitteln, führt die HWT-Klinik als Datenverantwortlicher die erforderlichen Prozesse durch, um sicherzustellen, dass die Einschränkungen so schnell wie möglich und innerhalb von dreißig (30) Tagen spätestens gemäß Artikel 13 des KVK-Gesetzes.

Im Rahmen der Gewährleistung des Datenschutzes kann die HWT Klinik Auskunft verlangen, um festzustellen, ob der Bewerber Inhaber der personenbezogenen Daten ist, auf die sich seine Bewerbung bezieht. Unsere Klinik kann auch Fragen zu unserem Besitz des Eigentümers personenbezogener Daten stellen, um sicherzustellen, dass die Geschichte unseres Eigentümers personenbezogener Daten angemessen abgeschlossen wird.

Der Eigentümer der Daten; Merkmale wie die Möglichkeit, die Rechte und Freiheiten der anderen Person zu beeinträchtigen, einen unverhältnismäßigen Aufwand zu erfordern und öffentlich zugängliche Informationen zu haben, können laut HWT-Klinik durch Offenlegung verlangt werden, so HWT-Klinik.

 

4.1. Rechte der Eigentümer personenbezogener Daten

 

Gemäß Artikel 11 des KVK-Gesetzes können Sie sich über das unter http://www.hwtclinic.com/ verfügbare Formular bei unserer Klinik bewerben und Folgendes anfordern:

 

  • (1) zu erfahren, ob Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden,
  • (2) falls Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet wurden, Auskunft darüber verlangen,
  • (3) zu erfahren, zu welchem Zweck Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet und ob sie zweckentsprechend verwendet werden,
  • (4) Kenntnis der Dritten, an die Ihre personenbezogenen Daten im In- oder Ausland übermittelt werden,
  • (5) Aufforderung zur Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten im Falle einer unvollständigen oder fehlerhaften Verarbeitung und Aufforderung zur Meldung der in diesem Rahmen getätigten Transaktionen an Dritte, an die Ihre personenbezogenen Daten übermittelt wurden,
  • (6) Antrag auf Löschung, Vernichtung oder Anonymisierung Ihrer personenbezogenen Daten für den Fall, dass die Gründe, die ihre Verarbeitung erfordern, entfallen sind, obwohl sie gemäß den Bestimmungen des KVK-Gesetzes und anderer relevanter Gesetze verarbeitet wurden, und Antrag, dass die in diesem Rahmen durchgeführte Verarbeitungen gegenüber Dritten, an die Ihre personenbezogenen Daten übermittelt wurden, zu melden,
  • (7) Widerspruch gegen die Entstehung eines Ergebnisses gegen Sie, indem Ihre verarbeiteten Daten ausschließlich durch automatisierte Systeme analysiert werden,
  • (8) Schadensersatz zu verlangen, falls Sie aufgrund einer rechtswidrigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einen Schaden erleiden.

 

4.2. Umstände, die von den Rechten der Eigentümer personenbezogener Daten gemäß der Gesetzgebung ausgeschlossen sind

 

Gemäß Artikel 28 des KVK-Gesetzes können Eigentümer personenbezogener Daten ihre Rechte in den folgenden Angelegenheiten nicht geltend machen, da die folgenden Situationen nicht in den Anwendungsbereich des KVK-Gesetzes fallen:

 

  • (1) Bearbeitung von Personendaten zu künstlerischen, historischen, literarischen oder wissenschaftlichen Zwecken oder im Rahmen der Meinungsfreiheit, sofern dadurch nicht die Landesverteidigung, die Staatssicherheit, die öffentliche Sicherheit, die öffentliche Ordnung, die wirtschaftliche Sicherheit, die Privatsphäre verletzt werden Leben oder Persönlichkeitsrechte oder stellt keine Straftat dar. .
  • (2) Verarbeitung personenbezogener Daten zu Zwecken wie Forschung, Planung und Statistik durch Anonymisierung mit amtlichen Statistiken.
  • (3) Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen von vorbeugenden, schützenden und nachrichtendienstlichen Tätigkeiten, die von öffentlichen Einrichtungen und Organisationen durchgeführt werden, die gesetzlich dazu befugt sind, die Landesverteidigung, die nationale Sicherheit, die öffentliche Sicherheit, die öffentliche Ordnung oder die wirtschaftliche Sicherheit zu gewährleisten.
  • (4) Verarbeitung personenbezogener Daten durch Justizbehörden oder Vollstreckungsbehörden im Zusammenhang mit Ermittlungs-, Strafverfolgungs-, Gerichtsverfahren oder Vollstreckungsverfahren.

Gemäß Artikel 28/2 des KVK-Gesetzes; Inhaber personenbezogener Daten können ihre Rechte nicht geltend machen, mit Ausnahme der Forderung nach Entschädigung in den folgenden Fällen:

 

  • (1) Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist für die Verbrechensverhütung oder für strafrechtliche Ermittlungen erforderlich.
  • (2) Verarbeitung personenbezogener Daten, die vom Inhaber personenbezogener Daten öffentlich gemacht wurden.
  • (3) Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist für die Wahrnehmung von Aufsichts- oder Regulierungsaufgaben und für disziplinarische Ermittlungen oder Strafverfolgung durch die berechtigten und autorisierten öffentlichen Institutionen und Organisationen und Berufsverbände mit öffentlich-rechtlichem Charakter aufgrund der erteilten Befugnis erforderlich das Gesetz.
  • (4) Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist zum Schutz der wirtschaftlichen und finanziellen Interessen des Staates in Haushalts-, Steuer- und Finanzangelegenheiten erforderlich.

 

  1. Gewährleistung der Sicherheit und Vertraulichkeit personenbezogener Daten

 

Je nach Art der zu schützenden Daten werden von der HWT Klinik alle notwendigen Vorkehrungen getroffen, um die unrechtmäßige Offenlegung, den Zugriff, die Übertragung oder auf andere Weise auftretende Sicherheitsmängel zu verhindern.

In diesem Zusammenhang werden alle erforderlichen (i) administrativen und (ii) technischen Maßnahmen von der HWT Klinik ergriffen, (iii) ein Auditsystem innerhalb der Klinik eingerichtet und (iv) im Falle einer unrechtmäßigen Weitergabe personenbezogener Daten gehandelt gemäß den im KVK-Gesetz festgelegten Maßnahmen.

 

(1) Von der HWT-Klinik ergriffene administrative Maßnahmen zur Gewährleistung der rechtmäßigen Verarbeitung personenbezogener Daten und zur Verhinderung des unrechtmäßigen Zugriffs auf personenbezogene Daten

 

  • Die HWT-Klinik schult und sensibilisiert ihre Mitarbeiter für das Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten.
  • In Fällen, in denen personenbezogene Daten übermittelt werden, stellt die HWT-Klinik sicher, dass den mit den Personen, an die die personenbezogenen Daten übermittelt werden, abgeschlossenen Verträgen Aufzeichnungen beigefügt werden, aus denen hervorgeht, dass die Partei, an die die personenbezogenen Daten übermittelt werden, ihre Gewährleistungspflichten erfüllt Datensicherheit.
  • Die von der HWT-Klinik durchgeführten Verarbeitungstätigkeiten personenbezogener Daten werden eingehend geprüft, und in diesem Zusammenhang werden Schritte festgelegt, die zur Sicherstellung der Einhaltung der im KVK-Gesetz festgelegten Bedingungen zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu ergreifen sind.
  • Die HWT-Klinik legt die Praktiken fest, die befolgt werden müssen, um die Einhaltung des KVK-Gesetzes sicherzustellen, und regelt diese Praktiken mit internen Richtlinien.

 

(2) Technische Maßnahmen der HWT-Klinik zur Gewährleistung einer rechtmäßigen Verarbeitung personenbezogener Daten und zur Verhinderung eines unrechtmäßigen Zugriffs auf personenbezogene Daten

 

  • Soweit es die Technik zulässt, werden von der HWT-Klinik technische Maßnahmen zum Schutz personenbezogener Daten getroffen und die getroffenen Maßnahmen parallel zur Entwicklung aktualisiert und verbessert.
  • Fachpersonal wird in technischen Belangen eingesetzt.
  • Zur Umsetzung der getroffenen Maßnahmen werden in regelmäßigen Abständen Audits durchgeführt.
  • Software und Systeme werden installiert, um die Sicherheit zu gewährleisten.
  • Der Zugriff auf personenbezogene Daten, die innerhalb der HWT-Klinik verarbeitet werden, ist entsprechend dem festgelegten Verarbeitungszweck auf die jeweiligen Mitarbeiter beschränkt.

 

(3) Durchführung von Prüfungshandlungen zum Schutz personenbezogener Daten durch die HWT Klinik

 

Der Betrieb der von der HWT-Klinik getroffenen technischen und administrativen Maßnahmen im Rahmen des Schutzes und der Sicherheit personenbezogener Daten wird überwacht und es werden Maßnahmen durchgeführt, um die Fortführung des Betriebs sicherzustellen. Die Ergebnisse der in diesem Zusammenhang durchgeführten Audittätigkeiten werden an die zuständige Fachabteilung innerhalb des Klinikums HWT gemeldet. Entsprechend den Prüfungsergebnissen werden Aktivitäten zur Weiterentwicklung und Verbesserung der getroffenen Maßnahmen zum Datenschutz durchgeführt.

 

(4) Maßnahmen bei unrechtmäßiger Weitergabe personenbezogener Daten

Im Rahmen der von der HWT-Klinik durchgeführten Verarbeitung personenbezogener Daten werden personenbezogene Daten, die von Unbefugten unrechtmäßig erlangt wurden, unverzüglich dem KVK-Vorstand und den zuständigen Dateneigentümern gemeldet.

 

  1. Identifizierung der Einheit, die für den Schutz und die Verarbeitung personenbezogener Daten verantwortlich ist

 

Die „Personal Data Protection Unit“ wurde von der HWT-Klinik eingerichtet, die die notwendige Koordination innerhalb der Klinik im Rahmen der Sicherstellung, Aufrechterhaltung und Aufrechterhaltung der Einhaltung der Datenschutzgesetze übernimmt. Die Abteilung für den Schutz personenbezogener Daten ist verantwortlich für die Ausführung und Verbesserung der Systeme, die eingerichtet wurden, um die Einheit zwischen den Einheiten der HWT-Klinik zu gewährleisten und sicherzustellen, dass die durchgeführten Aktivitäten den Gesetzen zum Schutz personenbezogener Daten entsprechen.

 

In diesem Zusammenhang sind die Hauptaufgaben der Abteilung für den Schutz personenbezogener Daten wie folgt:

 

  • Um die grundlegenden Richtlinien zum Schutz und zur Verarbeitung personenbezogener Mitarbeiterdaten vorzubereiten und durchzusetzen,
  • Um zu entscheiden, wie die Richtlinien zum Schutz und zur Verarbeitung personenbezogener Mitarbeiterdaten umgesetzt und kontrolliert werden, und innerhalb dieses Rahmens die Klinik zuzuweisen und zu koordinieren,
  • Um die Angelegenheiten zu bestimmen, die getan werden müssen, um die Einhaltung des KVK-Gesetzes und der einschlägigen Gesetze sicherzustellen; seine Umsetzung zu überwachen und zu koordinieren,
  • Sensibilisierung innerhalb der Klinik und in Zusammenarbeit mit Institutionen für den Schutz und die Verarbeitung personenbezogener Daten,
  • Um die Risiken zu ermitteln, die bei der Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Klinik auftreten können, und um sicherzustellen, dass die erforderlichen Maßnahmen ergriffen werden; Verbesserungsvorschläge präsentieren
  • Schulungen zum Schutz personenbezogener Daten und zur Umsetzung von Richtlinien zu entwerfen und umzusetzen,
  • Entscheidung über Anträge von Eigentümern personenbezogener Daten auf höchster Ebene,
  • Eigentümer personenbezogener Daten; Koordinierung der Durchführung von Informations- und Schulungsmaßnahmen, um sicherzustellen, dass die Klinik über die Verarbeitung personenbezogener Daten und ihre gesetzlichen Rechte informiert ist,
  • Vorbereitung und Umsetzung von Änderungen der grundlegenden Richtlinien zum Schutz und zur Verarbeitung personenbezogener Daten,
  • Um die Entwicklungen und Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten zu verfolgen; Beratung der Geschäftsleitung darüber, was im klinischen Betrieb gemäß diesen Entwicklungen und Vorschriften zu tun ist,
  • Verwaltung der Beziehungen zum KVK-Vorstand und der KVK-Institution,
  • Erfüllung sonstiger von der klinischen Leitung zugewiesener Aufgaben in Bezug auf den Schutz personenbezogener Daten.
  1. Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten und personenbezogener Datengruppen, die Gegenstand der Datenverarbeitung sind

 

7.1. Kategorien personenbezogener Daten

 

Personenbezogene Daten der folgenden Gruppen werden von der HWT-Klinik im Rahmen des Datenerfassungssystems teilweise oder vollständig automatisch oder nicht automatisch verarbeitet.

 

OFFENLEGUNG DER KATEGORIEN PERSÖNLICHER DATEN

Identitätsinformationen/Familien- und Verwandtendaten Personenbezogene Daten, die Informationen über die Identität der Person enthalten; Name und Nachname, T.C. Dokumente wie Führerschein, Personalausweis und Reisepass mit Angaben wie Ausweisnummer, Staatsangehörigkeitsangaben, Name der Mutter und des Vaters, Geburtsort, Geburtsdatum, Geschlecht, Steuernummer, SGK-Nummer, Unterschriftsangaben, Heiratsurkunde etc. Informationen.

Kontaktinformationen Kontaktinformationen; personenbezogene Daten wie Telefonnummer, Adresse, E-Mail-Adresse, Faxnummer.

Informationen zur Sicherheit des physischen Raums Personenbezogene Daten zu den Aufzeichnungen und Dokumenten, die am Eingang zum physischen Raum während des Aufenthalts im physischen Raum aufgenommen wurden; Kameraaufnahmen, Aufnahmen an der Sicherheitsstelle etc.

Informationen zur Transaktionssicherheit Personenbezogene Daten, die verarbeitet werden, um die technische, administrative, rechtliche und kommerzielle Sicherheit sowohl des Dateneigentümers als auch der Klinik bei der Durchführung der kommerziellen Aktivitäten der HWT-Klinik zu gewährleisten.

Informationen zum Risikomanagement Personenbezogene Daten, die mit den Methoden verarbeitet werden, die in Übereinstimmung mit den allgemein anerkannten rechtlichen, kommerziellen Praktiken und Treu und Glauben in diesen Bereichen verwendet werden, um kommerzielle, technische und administrative Risiken zu verwalten.

Finanzinformationen Personenbezogene Daten wie Bankkontonummer, IBAN-Nummer, Kreditkarteninformationen und verarbeitete personenbezogene Daten für Informationen, Dokumente und Aufzeichnungen über alle Arten von Finanzergebnissen, die im Rahmen der Rechtsbeziehung zwischen der HWT-Klinik und dem Dateninhaber erstellt wurden.

Rechtliche Schritte und Compliance-Informationen Personenbezogene Daten, die im Rahmen der Bestimmung, Nachverfolgung und Erfüllung der gesetzlichen Ansprüche und Rechte der HWT-Klinik und der Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen und der Richtlinien der HWT-Klinik verarbeitet werden.

Audit- und Inspektionsinformationen Personenbezogene Daten, die im Rahmen der Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen und klinischen Richtlinien der HWT-Klinik verarbeitet werden.

Personenbezogene Daten von besonderer Qualität Daten gemäß Artikel 6 des KVK-Gesetzes (z. B. Gesundheitsdaten einschließlich Blutgruppe, religiöse Informationen usw.)

Informationen zum Anfrage-/Beschwerdemanagement Personenbezogene Daten bezüglich des Eingangs und der Bewertung von Anfragen oder Beschwerden, die an die HWT-Klinik gerichtet sind.

Informationen zum Reputationsmanagement Personenbezogene Daten, die mit der Person verbunden sind und zum Schutz des kommerziellen Rufs der HWT Clinic erhoben werden (z. B. Weitergabe über die HWT Clinic)

 

7.2. Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten

 

Personenbezogene Daten werden von der HWT-Klinik zu den unten aufgeführten Zwecken gemäß den Datenverarbeitungsbedingungen und -grundsätzen verarbeitet. Die Existenz der folgenden Zwecke kann für jeden Eigentümer personenbezogener Daten unterschiedlich sein.

 

Die erhaltenen personenbezogenen Daten werden von der HWT-Klinik gemäß den Verarbeitungsbedingungen für personenbezogene Daten gemäß Artikel 5 und 6 des KVK-Gesetzes verarbeitet.

 

  • Nachverfolgung von Finanz- und/oder Buchhaltungsangelegenheiten
  • Planung und Ausführung von Geschäftsaktivitäten
  • Nachverfolgung von Rechtsangelegenheiten
  • Rekrutierung / Beschäftigung
  • Planung von Personalprozessen
  • Durchführung von Personalbeschaffungsprozessen
  • Planung und Durchführung von Verkaufsprozessen von Produkten und/oder Dienstleistungen
  • Planung und Durchführung von Customer-Relationship-Management-Prozessen
  • Planung und Durchführung von Marketingprozessen von Produkten und/oder Dienstleistungen
  • Planung und/oder Durchführung der Wirtschaftlichkeit/Effizienz- und/oder Angemessenheitsanalyse von Geschäftsaktivitäten
  • Planung von Informationssicherheitsprozessen
  • Planung und/oder Ausführung von Business-Continuity-Aktivitäten
  • Planung und/oder Durchführung der Prozesse zur Herstellung und/oder Erhöhung der Loyalität gegenüber den von der Klinik angebotenen Produkten und/oder Dienstleistungen
  • Geschäftsanwendung
  • Planung und/oder Ausführung von Kundendienstaktivitäten
  • Planung und Ausführung von Produktions- und/oder Betriebsprozessen
  • Verwaltung der Beziehungen zu Geschäftspartnern und/oder Lieferanten
  • Nachverfolgung von Vertragsprozessen und/oder rechtlichen Anfragen
  • Planung und Ausführung operativer Aktivitäten, die erforderlich sind, um sicherzustellen, dass klinische Aktivitäten in Übereinstimmung mit klinischen Verfahren und/oder einschlägigen Rechtsvorschriften durchgeführt werden
  • Planung und/oder Durchführung von Kundenzufriedenheitsaktivitäten
  • Planung und Durchführung von Unternehmenskommunikationsaktivitäten
  • Gewährleistung der Genauigkeit und Aktualität der Daten
  • Planung und Durchführung von Marktforschungsaktivitäten für Vertrieb und Marketing von Produkten und Dienstleistungen
  • Planung und Ausführung von Zugangsberechtigungen zu Informationssystemen von Geschäftspartnern und/oder Lieferanten
  • Erstellen und Verfolgen von Besucherdatensätzen
  • Bereitstellung von Informationen auf der Grundlage der Gesetzgebung für autorisierte Institutionen
  • Planung und Durchführung klinischer Auditaktivitäten
  • Planung und/oder Durchführung von klinischen Schulungsaktivitäten.
  • Arbeit und/oder Veranstaltung, Organisation, Schulungsmaßnahmen, die als angemessen erachtet/von der Klinik zugewiesen werden

7.3. Geteilte Party-Kategorien

Die HWT-Klinik kann die personenbezogenen Daten der Dateneigentümer im Rahmen der Richtlinie (siehe Abschnitt 5.2.) an die folgenden Personengruppen für die unten genannten Zwecke gemäß den im KVK-Gesetz und insbesondere den Artikeln festgelegten Grundsätzen übermitteln 8 und 9 des KVK-Gesetzes:

  • Lieferanten der HWT-Klinik,
  • autorisierte öffentliche Einrichtungen und Organisationen und autorisierte juristische Personen des Privatrechts,
  • Gemäß den Datenübertragungsbedingungen an andere Dritte

Der Umfang der vorgenannten Personen, an die die Übermittlung erfolgt und die möglichen Zwecke der Datenübermittlung sind nachfolgend aufgeführt.

DEFINITION DER PERSONEN, DIE ZUM ZWECK DER DATENÜBERTRAGUNG ÜBERMITTELT WERDEN KÖNNEN

Die Parteien, die auf vertraglicher Basis Dienstleistungen für die HWT Clinic erbringen, gemäß den Aufträgen und Anweisungen der HWT Clinic, im Rahmen der Ausübung der kommerziellen Aktivitäten des Lieferanten HWT Clinic auf eingeschränkter Basis, um deren Erbringung sicherzustellen verfügbar für

Gesetzlich autorisierte öffentliche Institutionen und Organisationen Öffentliche Institutionen und Organisationen, die berechtigt sind, Informationen und Dokumente der Klinik gemäß den Bestimmungen der einschlägigen Gesetzgebung zu erhalten. Beschränkt auf den Zweck, der von den entsprechenden öffentlichen Institutionen und Organisationen im Rahmen ihrer gesetzlichen Befugnisse verlangt wird

Gesetzlich autorisierte Personen des Privatrechts Personen des Privatrechts, die berechtigt sind, Informationen und Dokumente von der Klinik gemäß den Bestimmungen der einschlägigen Gesetzgebung zu erhalten. Beschränkt auf den Zweck, der von den entsprechenden juristischen Personen des Privatrechts im Rahmen ihrer gesetzlichen Befugnisse verlangt wird.

 

  1. Definitionen

 

Definitionen der in der Richtlinie verwendeten Begriffe sind unten angegeben:

Ausdrückliche Zustimmung: Zustimmung zu einem bestimmten Thema, basierend auf Informationen und freiwillig ausgedrückt.

Anonymisierung: Unkenntlichmachung personenbezogener Daten an eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, auch durch Abgleich mit anderen Daten.

Verordnung über die Verarbeitung personenbezogener Gesundheitsdaten: Verordnung über die Verarbeitung personenbezogener Gesundheitsdaten und die Gewährleistung der Privatsphäre, veröffentlicht im Amtsblatt vom 20. Oktober 2016 und mit der Nummer 29863

Personenbezogene Gesundheitsdaten: Alle Gesundheitsinformationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

Personenbezogene Daten: Alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

Eigentümer personenbezogener Daten: Die natürliche Person, deren personenbezogene Daten verarbeitet werden. Zum Beispiel; Kunden und Mitarbeiter.

Verarbeitung personenbezogener Daten: Erfassen, Aufzeichnen, Speichern, Bewahren, Ändern, Umordnen, Offenlegen, Übertragen, Übernehmen, Bereitstellen personenbezogener Daten durch vollständig oder teilweise automatische oder nicht automatische Mittel, sofern sie Teil eines Datenaufzeichnungssystems sind, Alle Arten von Operationen, die mit Daten durchgeführt werden, wie z. B. Klassifizierung oder Verhinderung der Verwendung.

KVK-Gesetz: Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten Nr. 6698 vom 24. März 2016, veröffentlicht im Amtsblatt vom 7. April 2016 und Nummer 29677.

KVK-Vorstand: Datenschutzausschuss

KVK-Behörde: Behörde für den Schutz personenbezogener Daten

 

Besonders qualifizierte personenbezogene Daten: Daten in Bezug auf Rasse, ethnische Zugehörigkeit, politische Meinung, philosophische Überzeugung, Religion, Sekte oder andere Überzeugungen, Kleidung, Vereins-, Stiftungs- oder Gewerkschaftsmitgliedschaft, Gesundheit, Sexualleben, strafrechtliche Verurteilung und Sicherheitsmaßnahmen sowie biometrische und genetische Daten .

Richtlinie: Richtlinie zum Schutz und zur Verarbeitung personenbezogener Daten der HWT-Klinik

HWT-Klinik : HWT-Klinik Gesundheitstourismus Ve Tic. Ltd Sti.

 

Lieferanten der HWT-Klinik: Parteien, die auf vertraglicher Basis Dienstleistungen für die HWT-Klinik erbringen.

Verfassung der Republik Türkei: Veröffentlicht im Amtsblatt vom 9. November 1982 und nummeriert 17863; Die Verfassung der Republik Türkei vom 7. November 1982 mit der Nummer 2709.

Türkisches Strafgesetzbuch: Veröffentlicht im Amtsblatt vom 12. Oktober 2004 und Nummer 25611; Türkisches Strafgesetzbuch Nr. 5237 vom 26. September 2004.

Datenverarbeiter: Dies ist die natürliche und juristische Person, die personenbezogene Daten im Auftrag des Datenverantwortlichen verarbeitet, basierend auf der vom Datenverantwortlichen erteilten Befugnis.

Datenverantwortlicher: Es ist die Person, die die Zwecke und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten bestimmt und den Ort verwaltet, an dem die Daten systematisch aufbewahrt werden.

Need Help?
Ask From WhatsApp
blank