all about prp treatment in hair loss
Written by Dr. Sedat Öz
1 October 2020
Average reading time of this content is 8 minutes
This content has been read times

Haarausfall ist ein wichtiges ästhetisches Problem für Männer und Frauen. Eine der Methoden zur Behandlung von Haarausfall ist PRP (Platelet Rich Plasma). Die PRP-Behandlung ist in vielen Bereichen wie Haarausfall, Wund- und Hautverjüngung erfolgreich. Neben der Reduzierung des genetisch bedingten Haarausfalls mit der PRP-Haarbehandlung ist es möglich, lebloses, feines und schwaches Haar wiederzubeleben und Lösungen für das Problem von Schuppen und fettigem Haar zu finden. PRP ist neben der reinen Haartransplantation eine sehr nützliche Behandlung gegen Haarausfall. Menschen, die PRP gegen Haarausfall und andere Haarprobleme durchgeführt haben, geben meistens positives Feedback.

Was ist PRP (plättchenreiches Plasma)?

PRP ist die Trennung von Plasma aus dem Körper einer Person durch ein spezielles Verfahren und die Rückführung in den Körper durch Injektion. Das Plasma ist dank seines Wachstumsfaktors und seiner proteinreichen Inhaltsstoffe sehr effektiv bei der Wundheilung. PRP liefert sehr gute Ergebnisse bei der Heilung und Entfernung von Narben, der Hautverjüngung, der Vorbeugung von Haarausfall und der Verbesserung der Haarqualität und Orthopädie. Eines der wichtigsten Merkmale von PRP ist, dass es sich um eine völlig natürliche Behandlung handelt, ohne dem Körper Fremdstoffe und Medikamente zuzuführen. Da bei der Behandlung das eigene Blut der Person verwendet wird, besteht kein Risiko einer ansteckenden Krankheit und keine Nebenwirkungen.

Haar-PRP ist eine der am meisten bevorzugten Methoden für Menschen mit Haarausfallproblemen, indem Haarausfall in kurzer Zeit verhindert wird. Nachdem Haar-PRP gegen Haarausfall aufgetragen wurde, wird das Haargewebe genährt und beginnt sich zu entwickeln. Während des Prozesses werden dünner werdende und schwächer werdende Haarfollikel stimuliert und repariert. Dann wird das Haar gesünder zum Leben erweckt.

Was sind die Vorteile von PRP?

Die Vorteile und Anwendungsgebiete der PRP-Behandlung, die heute sehr oft bevorzugt wird, lassen sich wie folgt auflisten;

  • Um Haarausfall vorzubeugen
  • Reparieren Sie schwaches Haar und haben Sie dichtes Haar
  • Verleiht der Haut Elastizität und Leichtigkeit
  • Helfen Sie, Falten zu reduzieren
  • Reparatur von Hautgewebewunden, Rissen und Hautschäden
  • Zur Unterstützung der Hautreparatur nach dem Laser
  • Die PRP-Behandlung wird bei Schmerzen bei Achillessehnenproblemen, auch bekannt als Tennisarm, eingesetzt

Haarbehandlung mit PRP

Täglicher Haarausfall bei Frauen und Männern gilt als normal. Haarausfall von mehr als 100-150 Haaren sollte jedoch ernst genommen und behandelt werden. PRP hat neben anderen Vorteilen, insbesondere bei Haarausfall, sehr erfolgreiche Ergebnisse. Die Anwendung von PRP ohne Nebenwirkungen und ohne Fremdstoffe oder Medikamente ist eine vorrangige Wahl für diejenigen, die an Haarausfallproblemen leiden. Der PRP-Prozess, der bei der Behandlung von Haarausfall verwendet wird, wird dem eigenen Blut der Person entnommen und verarbeitet, um die Wurzeln namens Fibroblasten zu ernähren, die die Entwicklung der injizierten Kopfhaut ermöglichen. Haar-PRP liefert sehr positive Ergebnisse, insbesondere bei genetischem Haarausfall. Neben PRP ist auch die Haarmesotherapie bei Haarausfall sinnvoll.

Die Behandlung von Haarausfall mit PRP dauert etwa 30 Minuten. Während der Anwendung ist die während der Anwendung verwendete Anästhesie dank effektiver Cremes nicht schmerzhaft. Nach PRP gibt es keine Narbe auf der Kopfhaut und die Person kann ihr normales Leben fortsetzen. Die Behandlung von Haarausfall mit PRP hängt von der Person ab, kann aber etwa 3-4 Monate dauern. Die PRP-Sitzung wird in Abständen von 30 Tagen auf die Kopfhaut aufgetragen.

Hair PRP kann mit verschiedenen Methoden angewendet werden. Diese Methoden sind;

  • PRP wird mit Dermapen aufgetragen
  • PRP wird durch Injektion angewendet
  • PRP angewendet durch ElektroporationFür effektivere Ergebnisse kann eine Kombination aus Dermapen-, Injektions- und Elektroporationsmethoden in Betracht gezogen werden. Somit kann das Ergebnis viel effizienter sein

Die Wahl dieser 3 verschiedenen Behandlungsarten sollte jedoch der Entscheidung des Arztes überlassen bleiben.

Wie wird die PRP-Behandlung auf das Haar angewendet?

Vor der PRP-Haarbehandlung werden etwa 10 ml venöses Blut entnommen. Das gesammelte Blut wird in der Zentrifuge in weißes und rotes Blut getrennt. Rotes Blut, gefüllt mit weißen Blutkörperchen, Gerinnungsfaktoren, Blutplättchen, PGF (Thrombozytenwachstumsfaktor) ist die Art von Blut, die für PRP benötigt wird. Rotes Blut wird einer speziellen Behandlung unterzogen und der benötigte Bereich auf der Kopfhaut der Person wird zunächst mit Anästhesiecremes betäubt. Dann wird es mit Hilfe von Mikronadeln in die Kopfhaut injiziert. Obwohl PRP auf das Haar aufgetragen werden kann, kann es je nach Person leicht variieren und schmerzhaft wie ein Nadelstich sein. Nach 30 Minuten Anwendung gibt es keine Narben.

Nach der PRP-Behandlung beginnt die Regeneration des Kopfhautgewebes sofort. Geschwächte Haarfollikel werden repariert und dann beginnt eine starke Haarproduktion.

PRP sollte in einem mittleren Intervall von 4 bis 6 Wochen wiederholt werden. Es ist äußerst wichtig, dass PRP-Behandlungen für Haare oder Haut von Fachärzten mithilfe von Anwendungskits durchgeführt werden, die von dem Biotechnologieunternehmen hergestellt werden.

Die bekannteste Behandlung für Haarausfall ist die Haartransplantation. Detaillierte Informationen zur Haartransplantation finden Sie auf unserer Seite oder Sie können uns kontaktieren, indem Sie das Formular ausfüllen.

PRP-unterstützte Fue-Haartransplantation

Wenn die Haarausfallbehandlung durch PRP-Anwendung unterstützt wird, passen sich die neu transplantierten Haarfollikel in kurzer Zeit an die Kopfhaut an und die geschwächten Haarfollikel werden wiederbelebt. Die Fue-Methode ist die Methode, bei der die Haarfollikel einzeln im gewünschten Bereich der Kopfhaut platziert werden. Zur Platzierung der Haarfollikel werden etwa stecknadelkopfgroße Kanäle geöffnet und die Haarfollikel in die Löcher eingesetzt. Nach der Haartransplantation ist es wichtig, dass sich die Löcher in der Kopfhaut schnell schließen und in den Heilungsprozess eintreten. PRP unterstützt die Haartransplantation mit diesem Effekt. Die PRP-gestützte FUE-Haartransplantation kann auf zwei verschiedene Arten durchgeführt werden. Zum einen werden die bei der Haartransplantation aus dem Spendergebiet entnommenen Haarfollikel während der Entnahme und Vorbereitung für die Transplantation in PRP-haltiger Flüssigkeit gehalten und dabei für die Ernährung bereitgestellt. Die andere Methode ist PRP, die nach einer bestimmten Zeit nach Abschluss der Haartransplantation angewendet wird.

PRP nach einer Haartransplantation nährt und stärkt die Haarfollikel und beschleunigt die Wundheilung. Es reduziert den Haarausfall um 5 %, was nach einer Haartransplantation als normal gilt, und lässt neues Haar kräftiger wachsen.

PRP nach Haartransplantation

Nach der Haartransplantation auf die Kopfhaut aufgetragenes PRP erhöht die Haarqualität und die Wirkung der Haartransplantation. Die nach der Haartransplantation transplantierten Haare zeigen sich innerhalb von ca. 3 Monaten in der Kopfhaut. Daher erhöht die Haar-PRP nach 1 oder 3 Monaten nach der Haartransplantation die Erfolgsrate der Haartransplantationsbehandlung. Während der Haartransplantationsbehandlung sind 3 bis 10 % der eingepflanzten Follikel noch schwach. Mit der auf das Haar aufgetragenen PRP-Behandlung wird die unzureichende Durchblutung der Kopfhaut reduziert und die Haarwurzeln revitalisiert.

Die PRP-Behandlung kann ca. 1 Monat nach der Haartransplantation begonnen werden. Wichtig ist aber auch, dass der Facharzt PRP zum Zeitpunkt der Haartransplantationsbehandlung anwenden möchte.

Hat PRP Nebenwirkungen?

PRP hat keine Nebenwirkungen auf Haare oder Haut. Das erneute Injizieren des eigenen Blutes in das eigene Gewebe macht PRP zu einer äußerst natürlichen Behandlung. Außer Rötungen und leichten Schmerzen sind während der PRP-Sitzung keine allergischen Reaktionen zu erwarten. Die PRP-Haarbehandlung sollte jedoch nicht bei Personen angewendet werden, die gegen Krebs behandelt werden, stillen, Hautinfektionen haben und Blutverdünner verwenden. Die PRP-Haarbehandlung wird nicht bei Personen angewendet, die gegen Krebs behandelt werden, stillen, Hautinfektionen haben und Blutverdünner verwenden.

Wie lange wirkt PRP auf das Haar?

PRP hält nicht ein Leben lang. Nachdem PRP auf die Haarfollikel aufgetragen wurde, hält die Wirkung für ein durchschnittliches Jahr an. Bei richtig gepflegter Kopfhaut kann es bis zu 18 Monate dauern. PRP für Haare sollte regelmäßig nach 6 oder 1 Jahr wiederholt werden. Regelmäßig

PRP hat einen großen Nutzen für die Kopfhaut.

Was sind PRP-Haarbehandlungsgebühren?

Die PRP-Haarbehandlungsgebühren für Haarausfall und Verbesserung der Haarqualität variieren je nach PRP-Zentrum und Anwendungshäufigkeit. Heute wird PRP in vielen Zentren und Krankenhäusern angewendet, die Haare und Haut behandeln oder ästhetische Anwendungen durchführen. Es wird jedoch empfohlen, dass die PRP sowohl von einer guten Geräteunterstützung als auch von Fachärzten durchgeführt wird. Die erwarteten Ergebnisse werden möglicherweise nicht mit Haar-PRP erzielt, die von nicht spezialisierten Ärzten und Geräten von unzureichender Qualität durchgeführt wird. Daher ist es notwendig, der Auswahl des PRP-Herstellungszentrums große Aufmerksamkeit zu schenken. Die Kommentare der PRP-Empfänger, der Ärzte im PRP-Zentrum und die Qualität der verwendeten Geräte werden Sie leiten.

Ist PRP für Haare nützlich?

Ob PRP für das Haar vorteilhaft ist, kann von einer Reihe von Faktoren abhängen. Bevor Sie eine PRP erhalten, muss Ihr Arzt die erforderlichen Tests durchgeführt und etwaige Mängel oder Überschüsse nach den Ergebnissen korrigiert haben. Wir können die vier Hauptfaktoren für den Erfolg der PRP-Behandlung für Haare zusammenfassen;

  • In Zentren gebaut werden, die mit qualifizierten und qualifizierten Ärzten ausgestattet sind
  • Lassen Sie es zur richtigen Zeit tun
  • Regelmäßige Wiederholung
  • Fügen Sie dem PRP nach Bedarf eine Mesotherapie hinzu

In Anbetracht dieser Faktoren ist es möglich, mit der PRP-Behandlung für Haare maximale Ergebnisse zu erzielen.

Die bekannteste Behandlung für Haarausfall ist die Haartransplantation. Detaillierte Informationen zur Haartransplantation finden Sie auf unserer Seite oder Sie können uns kontaktieren, indem Sie das Formular ausfüllen.

HWT PAGE UP